Salz&Brot Blog

Checkliste: So machst du deine Wohnung kindersicher

Im Haushalt passieren häufig Unfälle. Kinder lieben es, die Wohnung zu erkunden und sind dabei verschiedenen Gefahrenquellen ausgesetzt, beispielsweise durch ein geöffnetes Fenster, Steckdosen, eine heiße Herdplatte und vieles mehr. Um für eine bestmögliche Sicherheit zu sorgen, solltest du die Wohnung kindersicher gestalten.

Wohnung kindersicher machen – kleine Veränderungen mit großer Wirkung

Steckdosen

Dies ist einer der wichtigsten Punkte, wenn du deine Wohnung kindersicher machen möchtest. Du solltest sie sichern, denn ein Griff des Kindes in die Steckdose kann bereits lebensgefährlich sein. Es gibt hierfür spezielle Einsätze, damit das Kind nicht hineinfassen, aber die Steckdose trotz der Kindersicherung normal verwendet werden kann.

Fenster und Balkon

Auch die Fenster und Balkontüren solltest du in der Wohnung kindersicher machen, indem du sie mit abschließbaren Fenstergriffen ausstattest. Diese sind günstig im Baumarkt erhältlich und lassen sich innerhalb weniger Minuten gegen die herkömmlichen Griffe austauschen. Sehr wichtig ist der Austausch im Kinderzimmer, allerdings ebenso in den anderen Räumen. Ähnliche Kindersicherungen gibt es auch für Schränke und Schubladen.

Türen

Die Türen stellen beispielsweise eine Gefahr für eingeklemmte Finger dar. Dies kannst du verhindern, indem du eine U-förmige Türsicherung aufsteckst. Dadurch geht die Tür nicht ganz zu.

Treppen

Auch in Bezug auf die Treppen solltest du die Wohnung kindersicher machen und diese mit speziellen Gittern versehen, da das Kind sonst die Treppe hinunterfallen könnte.

Möbel durch Ecken- und Kantenschutz sichern

Kindersichere Möbel zeichnen sich im Allgemeinen durch abgerundete oder abgepolsterte Kanten aus, damit sich das Kind nicht den Kopf an der Tischecke, am Schreibtisch etc. stößt. Vor allem Glastische sind aufgrund ihrer sehr scharfen Kanten besonders gefährlich.

Wohnung kindersicher machen, indem vor Verbrennungen geschützt wird

Verbrennungen und Verbrühungen zählen zu den schwersten Verletzungen, die häufig im Kindesalter passieren. Daher solltest du auch diesbezüglich deine Wohnung kindersicher machen. Der Herd kann mit einem Gitter ausgestattet werden, damit das Kind die heiße Platte nicht berühren und keine Töpfe und Pfannen herunterziehen kann. Auch vor der Scheibe deines Backofens solltest du ein Gitter anbringen, um das Kind vor Verbrennungen zu schützen. Manche Modelle verfügen über eine Kindersicherung, die aktiviert werden sollte. In der Küche ist es zudem wichtig, die scharfen und spitzen Gegenstände sowie die Elektrogeräte für das Kind unerreichbar aufzubewahren. Das Gleiche gilt ebenso für Putzmittel, Medikamente, Streichhölzer und Feuerzeuge.

Wohnung kindersicher machen – die Checkliste im Überblick:

  • Türen, Fenster und Balkon sichern
  • Kindersicherungen in Steckdosen anbringen
  • Herd schützen
  • Kanten und Ecken der Möbel mit Schutzkappen ausstatten
  • Putzmittel, Medikamente, Alkohol, Zigaretten, Kosmetika, Streichhölzer und Feuerzeuge wegschließen
  • keine giftigen Pflanzen verwenden
  • Teppiche rutschsicher fixieren
  • Kabel, die offen liegen, in Kabelkanälen verschwinden lassen, mit Kabelclips fixieren etc.

Mit diesen Tipps machst du deine Wohnung kindersicher und schützt sie somit vor den vielen kleinen und großen Gefahren im Haushalt. Das ist sehr wichtig, da manche Situationen einfach nicht vorhersehbar sind und gravierende Ausmaße annehmen können.

4 Kommentare

  1. Jan

    9. März 2017 - 12:46
    Antworten

    Eine kindersichere Wohnung ist unheimlich wichtig. Besonders bei den Steckdosen ist oberste Vorsicht geboten.
    Beste Grüße,
    Jan von https://www.messtech-24.de

  2. Björn Bringmann

    12. August 2017 - 17:41
    Antworten

    Hallo

    Ich finde die Checkliste sehr hilfreich. Man darf einfach nicht sparen bei der Sicherheit der kleinen. Gerade Treppen sind so Gefährlich für die Kinder. Aber man sollte sich wirklich eine Checkliste machen und alles aufschreiben das man auch nichts vergisst.
    Super Seite macht weiter so.

    Liebe Grüsse
    Björn B

  3. Bram DeVries

    13. Oktober 2017 - 0:29
    Antworten

    There are days when I need corner and edge protection! Thanks for the advice. We have just moved to a new apartment and we are waiting for children too!

  4. Manuela

    8. Januar 2018 - 12:35
    Antworten

    Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Gefahren gibt es überall im Haushalt. Besonders bei Steckdosen sollte man vorsichtig sein und diese mit Kindersicherungen versehen.
    Mit besten Grüßen,
    Manuela

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.