Salz&Brot Blog

Wohnungssicherheit – so schützt du deine Wohnung gegen Einbruch

Die Zahl der Einbrüche steigt, so bestätigen die aktuellen Zahlen der Polizei. Kein Wunder, immerhin sammelt sich dank moderner Unterhaltungselektronik, Foto- und Sportausrüstung so einiges an Wert an. Und vielleicht ist auch ein Erbstück oder ein Kunstgegenstand in der Wohnung von besonderem Wert. Das lockt Diebe an. Wohnungssicherheit ist deshalb mehr denn je ein aktuelles Thema.

Prävention im Kleinen

Es sollte sich bereits herumgesprochen haben: Die Abwesenheit vom Wohnort wird besser nicht in den Social Media öffentlich verkündet. Urlaubsfotos bleiben vorsorglich einem engen Freundeskreis vorbehalten, denn auch hier könnten potenzielle Einbrecher erfahren, dass die Wohnungseigentümer nicht zu Hause sind. Überquellende Briefkästen – vor allem mit Werbung – sind eine VIP-Einladungskarte für Diebe. Zurückhaltung im Netz, den Briefkasten leeren, Werbung abstellen und Post an eine Nachsendeadresse schicken lassen sind hier einfache, aber wirksame Maßnahmen zur Wohnungssicherheit. Fenster sollten auch während einer kürzeren Abwesenheit ganz geschlossen werden und Türen nicht nur ins Schloss gezogen, sondern abgesperrt.

Fenster und Türen einbruchssicher machen

Jeder Fachbetrieb für Fensterbau, für Sicherheit oder auch die Beratungsstelle der Polizei geben hilfreiche Tipps, wie man unliebsamen Gästen den Besuch der Wohnung erschwert. Das fängt bei Türschlössern an, die nicht mit der Scheckkarte zu öffnen sind, sondern echten Widerstand bieten. Hier gibt es sogar eine Zertifizierung nach Widerstandsklassen. Natürlich kannst du als Mieter solche umfassenden Maßnahmen wie einen Austausch von Fenstern und Türen nur vornehmen, wenn der Vermieter einverstanden ist. Die Möglichkeit zur Nachrüstung besteht fast immer, die sollte aber am besten der Fachmann übernehmen. Er weiß, welche Systeme sich für Rollladen und Fenster eignen und wie die Wohnungstüre mit möglichst wenig Aufwand sicherer gemacht werden kann.

Wohnungssicherheit durch elektronische Anlagen

Je eher ein Einbrecher bei seinem Vorhaben gestört wird, desto schneller gibt er auf. Leuchten Alarmlampen auf, fängt eine Sirene zu heulen an, wird er unverrichteter Dinge abziehen. Aber es muss nicht der Worst Case sein, bei dem moderne Technik zum Vorteil wird. Zeitschaltuhren für Licht und Radio beispielsweise können effizient die Anwesenheit der Bewohner vortäuschen. Moderne Schaltuhren für Rollladen lassen sich nach Lichteinfall, nach Sonnenauf- und -untergang programmieren. Wer allerdings nette Freunde hat, die die Wohnung zeitweise beleben möchten, darf sie gerne bitten, nicht nur die Blumen zu gießen, sondern sichtbar in der Wohnung zu sein.

Für alle Fälle eine Hausratsversicherung

Eine Hausratsversicherung schützt vor den finanziellen Schäden, die durch einen Einbruch entstehen können. Allerdings: die Versicherung wird die Eintrittspflicht im Schadensfall davon abhängig machen, ob wirklich umfangreiche Maßnahmen zur Wohnungssicherheit getroffen worden sind. Offene Fenster hinter geschlossenen Rollläden, die gekippte Balkontüre, all das sind Kriterien, die zum ganzen oder zumindest teilweisen Versagen der Versicherungsleistung führen können. Sind besonders wertvolle Gegenstände vorhanden, wird die Versicherung von sich aus genaue Auflagen zur Wohnungssicherheit machen. Dies dient letztendlich beiden Seiten.

2 Kommentare

  1. Zelda87

    10. März 2017 - 16:58
    Antworten

    Danke! Ich habe auch schon an den Einbruchschutz für Fenster und Tür gedacht. Könnte zumindest hilfreich sein, um leichte Versuche abzuhalten.

  2. Frank

    21. März 2017 - 8:50
    Antworten

    Ich habe für die Wohnungstür das Zusatzschloss Abus 7030 in Silber (ca. 100,00 Euro) mit Sperrbügel. Hält einen Druck von einer Tonne stand.
    Demnächst kommt komfortabelerweise ein Digitaler Türspion mit Farbbild von Abus dazu, mit Nachtlichtfunktion (ca. 100 Euro).
    Danach kümmere ich mich, obwohl ich im 1. Stock wohne noch um die Fenster.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.